Sonntag, 22. August 2010

tauschgeschäft.

eins der wenigen flohmarkt- tauschgeschäft kam mit micha zustande. im tausch für ein japanisches strickheft bekam ich einen strang naturweiße wolle, welchen die tante von michas mann (damit ihr's alle ganz genau wisst) original aus irland mitgebracht hat. es handelt sich um aran wool von kelly woollen mills, also was ganz echt irisches :)
es fühlt sich noch ein bisschen woll-fettig an und riecht schön nach schafhintern. klingt vermutlich etwas sonderbar, aber ich mag es, wenn wolle noch nach tier riecht. allerdings bin ich mir nie so sicher, was beschenkte von diesem duft wohl halten, wenn sie etwas daraus gestricktes bekommen. scheinbar hat dieser schafsgeruch nicht auf jeden so eine wirkung wie auf mich. aber ich steh auch total auf pferdegeruch. vielleicht bin ich einfach irgendwie...naja.

ich finde es immer toll, garne zu bekommen, die ein bisschen außergewöhnlich sind oder selten. mit ein bisschen fitzelei und geduld habe ich das garn dann zu zwei je 100 gramm schweren knäueln gewickelt und die warten jetzt in meiner wollkiste auf eine hübsche projektidee.
danke, liebe micha für diesen schönen tausch!

Kommentare:

  1. Freut mich, dass die Wolle bei dir so gut angekommen ist! Für mich war sie doch ein bisschen zu tierisch :-)
    LG, Micha

    AntwortenLöschen
  2. mir gehts genauso wie dir! ich steh auch vol auf diesen tierischen geruch...aber werde dafür auch eher schief angeguckt :-)

    AntwortenLöschen