Mittwoch, 10. Februar 2010

wip- wednesday/ das ist mein stash.

heute gibt es keine fotos von habfertigen puppen, angefangenen schals oder noch zu bearbeitenden kissen. zwar bin ich, wie immer, mit einer ganzen reihe handarbeiten auf einmal beschäftigt, aber meine größte 'work in progress' ist der zeit das aufräumen, aus- und neusortieren und irgendwann dann eventuell auch umstellen meines nähzimmers.
darin war zuletzt nämlich zumindest in einigen größeren ecken ein ziemliches chaos ausgebrochen, was mich zusehends nervte, denn eigentlich bin ich ja ein recht irdnungsliebender mensch. mein mann lacht mich mittlerweile immer schon sehr herzhaft aus, wenn ich ihm das immer wieder beteuere, aber ehrlich: eigentlich hasse ich unordnung.
gestern hat mich dann endlich der große rappel gepackt und ich habe aufgräumt. jetzt ist der boden wieder frei, das regal ausgemistet und ordentlich sortiert. ich hoffe, ich kann diesen zustand dann auch eine weile länger aufrecht erhalten.

bei all der aufräumerei habe ich dann auch mal wieder einen überblick über meinen stash bekommen. ich werde mindestens zwei jahre brauchen, um das alles wegzuarbeiten. puh. ich hab so viel krempel.

my stash.

my stash.

ich hab also ein ganzes regal voll stash. ein. ganzes. regal. na prost. es sieht so wenig aus, aber es ist irre viel. die ganzen kleinen fat quarters sieht man hier ja zum beispiel gar nicht. davon befinden sich sicherlich 40 stück in einer der metallkisten in d3. direkt unter der kiste mit den filzrollen in allen möglichen farben. die strickwollkiste, die linke von den dreien oben auf dem regal, platzt aus allen nähten. de geht wirklich nur noch mit quetschen und drücken zu. puh. da muss ich mir wohl einiges einfallen lassen, wenn ich das bis ende des jahres deutlich dezimiert haben will. seufz.
den nächsten größeren nestbautrieb- anfall (so langsam geht's los damit) will ich versuchen für eine umstrukturierung meines zimmers zu nutzen. ich brauche dringend mehr arbeitsfläche. mal sehen, wie ich das hinbekomme.

unser craft- from- your- stash- kränzchen ist übrigens um eine weitere mitstreiterin gewachsen: peinlicherweise finde ich ihren vornamen nicht mehr (ähem), aber ihr blog heißt weißer, roter, bunter fuchs. damit wir alle es etwas einfacher haben, die craft-from-your-stash-werke der anderen zu bewundern, habe ich sowohl auf flickr, als auch auf ravelry eine entsprechende gruppe eingerichtet, in der ihr eure werke präsentieren könnt. ich bin sehr gespannt zu sehen, wie ihr eure vorräte verwertet!

Kommentare:

  1. ich fürchte, mein stash hätte in dem regal keinen platz. oder doch? man täuscht sich so schnell bei der menge. daumen hoch, daß du es geschafft hast, aufzuräumen. montach erst sprachen wir davon :-)

    AntwortenLöschen
  2. wir leiden alle mit dir *lach*.. bei mir sieht es nicht viel besser aus :)

    Mein Name ist Moni ;)

    ganz lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  3. du hast ein nähzimmer! um das beneide ich dich ja schon mal. schön aufgeräumt lebt es sich auch besser, finde ich. ich sollte wohl auch langsam mal ran und die dinge sichten.

    AntwortenLöschen
  4. oh..ich glaube ich habe dann wohl eher ein kleines Lager..beruhigend..gruß HEike

    AntwortenLöschen