Mittwoch, 17. Februar 2010

wip- wednenesday.

fast fertig ist der entrelac- schal nur noch die fäden müssen vernäht werden.

finished: entrelac scarf.

finished: entrelac scarf.

finished: entrelac scarf.

eine konkrete bestimmung hat er noch nicht; in erster linie wollte ich das muster mal ausprobieren. fürs erste wandert der schal also in die geschenkekiste und wartet dort darauf, dass irgendwann der passende zu wärmende hals geburtstag hat oder weihnachten feiert. (details zu diesem schal bei ravelry.)

abends stricke ich gerade immer ein paar reihen an der babydecke für baby#2.

das muster ist ganz einfach: ich habe mir einer einzigen masche angefangen und am anfang jeder reihe aus der ersten masche zwei maschen herausgestrickt. das habe ich so lange gemacht, bis die gewünschte seitenlänge erreicht war; seitdem stricke ich am anfang jeder reihe zwei maschen zusammen, bis ich am ende wieder bei nur einer masche sein werde. außen herum soll dann noch eine einfache borte gestrickt werden.
das streifenmuster habe ich mir übrigens hier ausspucken lassen.

als nächstes würde ich sehr gerne gwynedd stricken, aber ich habe kein passendes garn da. da es ein konkretes projekt wäre, könnte ich ja welches kaufen. aber meine wollkiste platzt so dermaßen aus allen nähten, dass ich mich echt anstrengen muss, um ihren inhalt bis ende des jahres sichtbar zu reduzieren. neues garn zu kaufen wäre da selbstbescheißerei und ziemlich kontraproduktiv. jetzt suche ich gerade auf ravelry nach ideen, was ich mir den vorhandenen garnen anfangen kann.

Kommentare:

  1. lustig, genau diese version der babydecke hatte ich letztens als vision für deine babydecke im kopf. in der strassenbahn, als gedanke, der einem so kommt und wieder geht. schöne farben.

    AntwortenLöschen
  2. Hi,

    wie schaut denn der Entrelac von rückwärtig aus?
    Ansonsten: tolle Farbkombi!

    LG
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  3. Der entrelac Schal ist toll. Waren die farben im knäuel?
    Und aus den wollresten würde ich Grannys häkeln oder Quadrate stricken für eine PatchwWorkdecke.
    Toll finde ich fibermania auf ravelry

    AntwortenLöschen
  4. @jademond: hihi, lustig. ich habs mir im prinzip aus zwei decken zurechtgefummelt. sieht ganz hünsch aus finde ich und das garn ist sooooo weich :)

    @bekki: auf der rückseite sind es linke maschen, nicht gar so hübsch. aber da der schal eh relativ kurz ist, kann man ihn vorne gut mit einer spange zusammenhalten, so dass man nur die vorderseite sieht.

    @frauke: das sind drei knäuel noro kureyon. außen zwei gleiche, in der mitte ein ähnliches, was aber eben dieses grün noch drin hat. ich glaube, in richtig bunten noro-farben sieht der schal noch viel toller aus.

    AntwortenLöschen
  5. Der Farbverlauf und auch das Muster sind echt toll! Ich schau mir das mal auf ravelry noch genauer an. Liebe Grüße, Micha

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein Garn hattest du dir denn für Gwynedd gedacht? Ich habe ihn aus der dicken regia Silk gestrickt - da ist er unglaublich weich, wird deutlich schmaler und leiert wegen der Seide allerdings auch etwas.
    lG
    antje

    AntwortenLöschen
  7. @antje: ich dachte daran, das babydecken-garn zu nehmen: bremont julia, alpaka- seide. aber ich musste schon für die babydecke nachkaufen und müsste für den schal erstrecht, so dass von craft from ypur stash wirklich keine rede mehr sein könnte. ansonsten habe ich von allen eventuell geeigneten garnen zu wenig da; sockenwolle hab ich en masse, aber damit stricke ich mich ja dum und dappig. ach naja. kommt gwynedd halt auf die projektliste für 2011 ;)

    AntwortenLöschen