Mittwoch, 5. Mai 2010

wip wednesday.

es ist vermutlich nicht schwierig zu erraten, womit ich meinen wip-wednesday verbringe...:) mit dem zuschneiden der stoffe für claudias quilt natürlich. was für eine schöne auswahl!


da claudia sich einen quilt gewünscht hat, der aus 9er-blöcken ohne sashin besteht, geht das schneiden recht schnell über die bühne.
allerdings leider trotzdem nicht ohne ein mittelschweres ärgernis. claudia hat die stoffe in 3 verschiedenen online shops bestellt. und da wo sie die matroschkas und den alice-im-wunderland-stoff bestellt hat, hat man von einigermaßen präzisem zuschneiden offensichtlich noch nichts gehört.

ich will nicht so gemein sein und den namen des shops hier nennen. aber es ist ein recht bekannter und bei näherinnen beliebter berliner shop, daher überrascht mich wirklich wie mies die ware geschnitten ist. bei alice im wunderland ist es gerade noch hinnehmbar, aber bei den matroschkas...ich weiß nicht.

an einer seite ist er 43 cm breit, an der anderen nur 38.


dazwischen kurven und zacken, als hätte man den zuschnitt einem 3jährigen mit bastelschere überlassen.
ich habe noch nie stoffe online bestellt und habe daher keine ahnung, ob sowas normal ist (aber ich schätze nicht, denn die anderen stoffe waren tadellos und sehr präzise geschnitten). aber ich glaube, den matroscka-stoff hätte ich reklamiert, wenn ich ihn selbst bestellt hätte.
wenn man die ganze zeit mit rollschneider arbeitet und superscharfe und millimetergenauer schnittkanten gewohnt ist, wird man natürlich pingelig. aber andererseits: meistens rechnet man sich vorher sehr genau aus, wieviel material man von welchem stoff braucht, denn die stoffe sind teuer und zuviel überschuss geht ins geld. man rechnet zwar immer ein bisschen mehr für verschnitt ein, aber wenn der stoff dann so geliefert wird und deshalb nicht ausreicht...ärgerlich, mindestens. ich finde es eigentlich nicht akzeptabel.
hier zum beispiel:


wäre der stoff einigermaßen genau geschnitten gewesen, wäre das hier ein weiteres exaktes 8,5x8,5 inch- quadrat geworden. aber wegen des schief geschnittenen stoffes kommt es am unteren ende nicht hin. so konnte ich daraus nur noch ein 4,5x4,5-quadrat schneiden und der rest war- tja, abfall, den man für diesen quilt nicht mehr benutzen kann.

habt ihr schonmal online bestellt? wie sind eure erfahrungen so? würdet ihr sowas akzeptieren oder reklamieren?

Kommentare:

  1. Hi, ich würde zumindest erstmal höflich nachfragen..denn das sieht mir wirklich arg schief aus...viel Glück...gruß Heike

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich hab schon viel Stoffe online bestellt und kaufe auch viel in Läden, vor allem in Städten, in denen ich noch nie war, ist oft ein Besuch im örtlichen Stoffladen dabei.

    Ich hab aber schief oder schlecht zugeschnittene Stoffe noch nie online bekommen, sondern eher im Laden.
    Das passiert häufig, wenn es schnell gehen soll, weil hinter einem noch mind. 3 Leute warten. Oder aber, wenn der Stoff gerissen wird.

    Meine Bekannte allerdings, die hat ähnliche Erfahrungen gemacht als sie in einem bekannten Geschäft für Patchwork online bestellt hat.
    Stoff war ziemlich verschnitten.

    LG
    Rebekka

    AntwortenLöschen
  3. ich hab mal in den staaten bestellt. es waren alles jungsstoffe für applikationen und sie waren teilweise auch sehr schlecht geschnitten. da ich den stoff aber nicht als ganzes verwendet habe, war es nicht so schlimm für mich.
    ich hab damals einen bösen kommentar auf ihrem blog hinterlassen, aber zurückschicken war mich zu aufwändig.
    für dich oder claudia ist es natürlich ärgerlich. beschweren würde ich mich aber. das ist einfach sehr schlampig.

    AntwortenLöschen