Dienstag, 21. April 2009

stillstand.

es sieht ganz so aus, als sei meine nähmaschine kaputt. das zickige kleine biest war immer schon recht schwierig im umgang, aber bisher habe ich sie selbst immer noch mit ein bisschen herumschrauberei, putzen und ölen wieder hingekriegt. diesmal nicht. gestern abend, auf den allerletzten metern zur anfertigung eines stapels neuer stilleinlagen, knackte es im plötzlich getriebe, seither dreht sich die unterfadenkapsel nicht mehr. scheinbar kriege ich es selbst einfach nicht hin und die supporthotline konnte mir für 14 cent pro angefangene minute auch nicht weiterhelfen. tja, schei*e. dann werde ich mal zusehen, wie ich das ding heute zum nähladen geschleppt kriege und hoffen, dass die das problem möglichst schnell und für nicht allzuviel geld lösen können. argh, argh, argh. alle, die gerade auf eine wunschbestellung warten, muss ich daher vorerst um etwas geduld bitten. höhere mächte, schicksal, pech etc. aber ich melde mich, sobald ich weiß, wie und vor allem wie schnell es mit dem maschinchen weitergeht.

und solange ich hinsichtlich des nähens lahmgelegt bin, werde ich ein bisschen stricken. auch für den shop. bald mehr.

ach, und nicht vergessen: spätling bei dawanda!

Kommentare:

  1. Drück die Daumen, dass du die Maschine bald heil wieder hast ;)
    Meine Bestellung hat ja sowieso noch Zeit.

    Lieben Gruß
    Kim

    AntwortenLöschen
  2. ich habe eine alte maschine aus den 50ern, und die hab ich mal bei hild reparieren lassen. kann ich empfehlen, war günstig, schnell und gut.

    AntwortenLöschen
  3. @kim: danke! zwei wochen! ZWEI WOCHEN! wie soll ich das überstehen?
    @lillinger: ich hab sie beim nähladen hier um die ecke abgegeben. war das nächste.

    AntwortenLöschen
  4. ich mag deinen blog und die sachen die du nähst!!!
    ich würd dich gerne verlinken, wenn das okay ist;D

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen